Reaktionen

Al-Wazir: Ampel-Parteien mussten «bergauf kämpfen»

Tarek Al-Wazir (Bündnis 90 / Die Grünen) steht in grünes Licht getaucht vor seinen Parteifreunden. Foto: Andreas Arnold/dpa
Tarek Al-Wazir (Bündnis 90 / Die Grünen) steht in grünes Licht getaucht vor seinen Parteifreunden.

Wiesbaden (dpa) - Der hessische Grünen-Spitzenkandidat Tarek Al-Wazir hat als Lehre aus der Landtagswahl mehr Anstrengungen gefordert, Probleme gemeinsam anzugehen. «Alle Parteien, die im Bund regieren, hatten keinen Rückenwind, mussten bergauf kämpfen», sagte er am Sonntagabend in Wiesbaden.

WNOZ WhatsApp-Kanal

Die Weinheimer Nachrichten und Odenwälder Zeitung auf WhatsApp! Aktuelle Nachrichten aus deiner Region. Die Top-Themen jeden Mittag frisch auf dem WhatsApp-Kanal.

Impressum

Es brauche eine Haltung von Vernunft und eine gemeinsame Problemlösung. «Weil ich will mich nicht damit abfinden, dass dieser blaue Balken so hochgestiegen ist», sagte Al-Wazir mit Blick auf das Ergebnis der AfD, die laut Hochrechnungen zweitstärkste Kraft in Hessen werden könnte. «Wir müssen gemeinsam daran arbeiten, Probleme zu lösen, und zwar in einer Haltung des Problemlösens und nicht des wechselseitig Aufeinandereinschlagens.»