Vorhersage

Aprilwetter und Gewitter am Wochenende in Baden-Württemberg

Sonnenstrahlen dringen durch Wolkenlücken. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild
Sonnenstrahlen dringen durch Wolkenlücken.

Stuttgart (dpa/lsw) - Aprilwetter schon Ende März: Das Wetter am Wochenende wird in Baden-Württemberg regnerisch, stürmisch, teilweise gibt es Schnee. Vielerorts sei mit starken Böen zu rechnen, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag mit. An manchen Orten kommt sogar der Winter wieder: Oberhalb der Grenze von 1000 Metern erwartet der DWD mancherorts Schnee.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Nach einem wolkigen Start am Samstag soll es vermehrt zu Schauern und Gewittern kommen. Es wehe starker Wind aus Südwesten, der im Schwarzwald auch zu Sturmböen auffrischen könne. Dafür bleibe es mild, bei 8 Grad im Schwarzwald und bis zu 14 Grad am Rhein. Die Nacht zum Sonntag bleibe bedeckt, bei 1 bis 7 Grad. Im Bergland werde es wieder windig. Hier sei erneut mit starken und stürmischen Böen zu rechnen.

Auch am Sonntag soll sich das Wetter nicht bessern. Es bleibe bedeckt, und von Südwesten breite sich Regen aus. Gegen Mittag schlage dieser vielerorts wieder in Gewitter um. Die Schneefallgrenze sinkt laut DWD auf rund 1000 Meter. Trotzdem bleibe es mild bei 7 Grad im Bergland bis 14 Grad am Rhein. Dazu wehe mäßiger Südwestwind mit starken bis stürmischen Böen, der in den Gipfellagen in Sturmböen umschlagen könne. In der Nacht zum Montag sollen die Temperaturen dann merklich auf minus 3 Grad bis 4 Grad fallen. Oberhalb von 600 Metern ist laut DWD vielerorts mit Schnee zu rechnen.

Auch der Wochenstart werde bewölkt und regnerisch. Die Temperatur soll auf 1 Grad im Bergland und 8 Grad im Rheingraben klettern. Dazu wehe schwacher bis mäßiger Wind aus Nordwest mit starken Böen, der auch zu Sturmböen auffrischen könne. In den mittleren Lagen falle vielerorts Schnee.