Fernsehen

ARD-Show «Immer wieder sonntags» ist zurück

Moderator Stefan Mross steht während der Show auf der Bühne. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa
Moderator Stefan Mross steht während der Show auf der Bühne.

Rust (dpa) - Mit Sonnenschein, viel Musik und bekannten Gästen hat die neue Staffel der ARD-Unterhaltungssendung «Immer wieder sonntags» begonnen. «Mir geht das Herz auf», sagte Gastgeber Stefan Mross zu Beginn der ersten Folge am Sonntag im Europa-Park. Es sei einfach schön, wieder in Rust zu sein. Er genieße es. Zu Gast waren unter anderem Hansi Hinterseer, Semino Rossi, Andy Borg, Ronja Forcher, Patrick Lindner, Marie Reim, Julia Lindholm und Nicole. Es ist inzwischen das 19. Jahr, in dem die Show ausgestrahlt wird.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Zuletzt hatte es beim zuständigen Südwestrundfunk (SWR) Diskussionen darüber gegeben, ob Mross, der selbst als Schlagersänger regelmäßig in deutschen aber auch in seiner eigenen TV-Sendung auftritt, «Immer wieder sonntags» weiter moderieren darf. Hintergrund war ein Strafbefehl nach einer Schlägerei in einem Leipziger Hotel, den der 47-Jährige akzeptierte. Mross bedankte sich am Ende der Sendung für das Vertrauen des Senders und seines Teams, ohne auf den Vorfall und die sich anschließende Debatte einzugehen.

«Immer wieder sonntags» wird auf einer Freiluftbühne im Europa-Park Rust produziert. Bis Ende August sind insgesamt zwölf Live-Sendungen geplant. Anfang September soll es zudem eine Best-of-Sendung geben. In der sonntäglichen Show treten Stars aus der Schlagerszene auf und singen teilweise auch mit Moderator Mross. Es gibt auch Aktionen, in die das Publikum vor Ort eingebunden wird. Die Sendung versammelt regelmäßig ein Millionenpublikum vor den Empfangsgeräten.