Unfall

Autofahrer nach Frontalzusammenstoß mit Lkw auf B27 tot

Das Wrack eines Unfallwagens liegt an der B27 neben einem Lkw. Foto: Christian Klemm/blaulichtreport-rottweil/dpa
Das Wrack eines Unfallwagens liegt an der B27 neben einem Lkw.

Villingen-Schwenningen (dpa/lsw) - Bei einem Unfall auf der B27 in Villingen-Schwenningen ist ein 41-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen. Sein Wagen war am Montagabend frontal in einen Sattelschlepper auf der Gegenfahrbahn gekracht, wie die Polizei in der Nacht zum Dienstag mitteilte. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Lkw in einen Straßengraben, begrub einen Teil des Autos unter sich und kippte auf die Seite. Daraufhin geriet das Autowrack in Brand. Die Feuerwehr löschte die Flammen, doch für den eingeklemmten Mann kam jede Hilfe zu spät. Er starb am Unfallort. Die Unfallursache war zunächst unklar.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Der Lkw-Fahrer verletzte sich leicht. Sein Laster war mit rund 21 Tonnen Papierrollen beladen. Diese mussten mithilfe eines Krans umgeladen werden, bevor der Sattelzug geborgen werden konnte. Die Strecke wurde für einige Stunden voll gesperrt. Nach Schätzungen der Polizei beläuft sich der Gesamtschaden auf rund 162.000 Euro.