Wiesbaden

Brand in Mehrfamilienhaus: Feuerwehr rettet zwei Menschen

Ein Feuer brach in der Wohnung einer Frau aus. Es bildete sich so viel Rauch, dass sie wie auch ihr Nachbar nicht mehr ohne Hilfe der Rettungskräfte fliehen konnten.

Bei einem Brand in einem Wiesbadener Mehrfamilienhaus hat die Feuerwehr zwei Bewohner gerettet (Illustration). Foto: Sven Hoppe/dpa
Bei einem Brand in einem Wiesbadener Mehrfamilienhaus hat die Feuerwehr zwei Bewohner gerettet (Illustration).

Wiesbaden (dpa/lhe) - Bei einem Brand in einem Wiesbadener Mehrfamilienhaus hat die Feuerwehr zwei Bewohner gerettet. Die 65-jährige Frau und der 45 Jahre alte Mann seien mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in eine Klinik gebracht worden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. 

WNOZ WhatsApp-Kanal

Die Weinheimer Nachrichten und Odenwälder Zeitung auf WhatsApp! Aktuelle Nachrichten aus deiner Region. Die Top-Themen jeden Mittag frisch auf dem WhatsApp-Kanal.

Impressum

Das Feuer war aus bislang ungeklärten Gründen in der Wohnung der Frau im ersten Stock ausgebrochen. Ihre Wohnung war so verraucht, dass sie sich nicht mehr alleine retten konnte. Das Gleiche widerfuhr dem Mann in der Wohnung über ihr. Den Angaben zufolge erlitten zudem zwei Menschen in einer weiteren Wohnung leichte Verletzungen. Weitere Informationen waren zunächst nicht bekannt.