Calw

Millionenschaden bei Tiefgaragenbrand: Haus unbewohnbar

Autos brennen in einer Tiefgarage aus. Der Schaden geht in die Millionen, ein Mehrfamilienhaus in Nagold ist vorerst unbewohnbar. Die Feuerwehr ist im Großeinsatz.

Zwei Feuerwehrleute stehe nach dem Brand in der Tiefgarage Nagold. Foto: Markus Fritsch/Kreisfeuerwehrverband Calw/dpa
Zwei Feuerwehrleute stehe nach dem Brand in der Tiefgarage Nagold.

Nagold (dpa/lsw) - Ein Brand in einer Tiefgarage im Landkreis Calw hat nach ersten Schätzungen einen Millionenschaden verursacht. In der Nacht zum Samstag war in der Garage eines Mehrfamilienhauses in Nagold aus bislang unbekannter Ursache ein Auto in Brand geraten, wie die Polizei mitteilte. Die Feuerwehr brachte die 25 Bewohner aus ihren Wohnungen in Sicherheit. Verletzt wurde niemand. 16 Wohnungen sind vorerst unbewohnbar.

Das Feuer griff auf weitere Fahrzeuge über: Sechs Autos und ein Motorrad verbrannten. Auch das Gebäude wurde durch die Flammen beschädigt, die Statik muss geprüft werden. Da die Wohnungen durch Rauch und Ruß unbewohnbar wurden, hat die Stadtverwaltung nach Feuerwehrangaben eine Notunterkunft für neun Bewohner organisiert. Mehrere Bewohner und Familien kamen zudem bei Angehörigen unter.

Der Brand konnte am frühen Morgen gelöscht werden. Die Feuerwehr war mit rund 100 Kräften im Einsatz. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.