Kriminalität

Drei mutmaßliche Autoreifendiebe auf frischer Tat erwischt

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Sindelfingen (dpa/lsw) - Die Polizei hat drei mutmaßliche Diebe von Autoreifen auf frischer Tat ertappt. Die Verdächtigen - zwei Männer im Alter von 23 und 31 Jahren sowie eine 28-jährige Frau - waren in der Nacht zum Montag in Sindelfingen (Kreis Böblingen) mutmaßlich auf Diebstahls-Tour, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilten.

WNOZ WhatsApp-Kanal

Die Weinheimer Nachrichten und Odenwälder Zeitung auf WhatsApp! Aktuelle Nachrichten aus deiner Region. Die Top-Themen jeden Mittag frisch auf dem WhatsApp-Kanal.

Impressum

Nachdem die Verdächtigen die Reifen von einigen Autos abmontiert hatten, sollen sie deren Achsen auf mitgebrachten Steinen abgestellt haben. Durch vorherige Ermittlungen konnten Polizisten das Trio den Angaben nach schließlich festnehmen. Die Verdächtigen kamen noch am selben Tag in Untersuchungshaft.

Seit August 2022 sei es zu fünf ähnlichen Taten gekommen, hieß es. Diebe hätten bereits 78 Reifen im Wert von rund 110.000 Euro gestohlen. Ziel der mutmaßlichen Bande waren stets hochwertige Fahrzeuge, die auf Parkplätzen und Betriebsflächen von Autohändlern abgestellt waren. Ob die drei Verdächtigen auch mit diesen Taten in Verbindung stehen, müssen demnach weitere Ermittlungen zeigen.