Main-Kinzig-Kreis

Drei Verletzte bei Kellerbrand in Einfamilienhaus

Ein Fahrzeug der Feuerwehr steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. Foto: Pia Bayer/dpa/Symbolbild
Ein Fahrzeug der Feuerwehr steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort.

Steinau an der Straße (dpa/lhe) - Bei einem Kellerbrand in einem Einfamilienhaus in Steinau an der Straße (Main-Kinzig-Kreis) haben drei Menschen eine Rauchvergiftung erlitten. Das Feuer sei am Donnerstagmorgen im Bereich einer Sauna im Keller ausgebrochen, teilte die Polizei mit.

WNOZ WhatsApp-Kanal

Die Weinheimer Nachrichten und Odenwälder Zeitung auf WhatsApp! Aktuelle Nachrichten aus deiner Region. Die Top-Themen jeden Mittag frisch auf dem WhatsApp-Kanal.

Impressum

Eine 60 Jahre alte Bewohnerin und ihr 75 Jahre alter Ehemann seien nach medizinischer Behandlung vor Ort entlassen worden. Eine 36-jährige Frau sei in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Polizei schätzte den entstandenen Schaden auf etwa 150.000 Euro. Das Haus sei vorerst unbewohnbar. Die Ermittlungen zur Brandursache liefen.