Mensch und Tier

Feuerwehr rettet Biber vor dem Ertrinken

Einsatzkräfte der Feuerwehr Neudenau (Landkreis Heilbronn) retten zusammen mit einem Helfer einen Biber vor dem Ertrinken. Foto: -/Feuerwehr Neudenau/dpa
Einsatzkräfte der Feuerwehr Neudenau (Landkreis Heilbronn) retten zusammen mit einem Helfer einen Biber vor dem Ertrinken.

Neudenau (dpa/lsw) - Die Feuerwehr hat einen Biber in Neudenau (Landkreis Heilbronn) gemeinsam mit weiteren Helfern vor dem Ertrinken in einem Regenrückhaltebecken gerettet. Das Tier war am Donnerstag vermutlich durch ein Abwasserrohr von der Jagst in das Becken gelangt, wie die Feuerwehr mitteilte. Dort hatte der Biber demnach keine Chance sich auszuruhen und drohte zu ertrinken.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Mitarbeiter des Landratsamtes hatten demnach das Tier in Not entdeckt, als sie auf einer stillgelegten Erddeponie in der Nähe zu tun hatten. Zusammen mit Mitarbeitern des städtischen Bauhofs hätten sie bei der Rettung geholfen, so die Feuerwehr weiter. Das Rückhaltebecken wurde dafür ausgepumpt und der Biber mit einem Kescher gefangen. Anschließend kam er laut Feuerwehr in eine Transportbox und wurde in der Jagst wieder ausgesetzt.