Kriminalität

Frankfurter Zoll präsentiert Jahresbilanz

Ein Mitarbeiter des Zolls präsentiert sichergestelltes Kokain. Foto: Marcus Brandt/dpa/Symbolbild
Ein Mitarbeiter des Zolls präsentiert sichergestelltes Kokain.

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Es geht um Rauschgiftschmuggel, Produktpiraterie oder Artenschutz: Am Freitag (10.00 Uhr) präsentiert der Frankfurter Zoll seine bedeutendesten Funde aus dem vergangenen Jahr. 2021 hatten die Zöllner bei Reisenden am Flughafen über 26.000 Kilogramm Drogen im Wert von rund 129 Millionen Euro aus dem Verkehr gezogen. Im Kampf gegen Produktpiraterie wurden 2021 knapp 270.000 Plagiate beschlagnahmt. Außerdem stellten die Zöllner mehr als 50.000 artengeschützte Tiere und Pflanzen sicher.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.