Kriminalität

Fünf Kilogramm Amphetamin bei Autofahrer sichergestellt

Handschellen stecken in der Gürtelhalterung eines Justizbeamten. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild
Handschellen stecken in der Gürtelhalterung eines Justizbeamten.

Neu-Isenburg (dpa/lhe) - Polizeibeamte haben fünf Kilogramm Amphetamin im Wert von etwa 100.000 Euro bei einem Autofahrer sichergestellt. Der Mann wurde in Neu-Isenburg (Landkreis Offenbach) festgenommen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Bei Hausdurchsuchungen bei ihm und seinem Beifahrer stellte die Polizei weitere Betäubungsmittel und mehrere Zehntausend Euro Bargeld sicher.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Laut den Angaben fiel der Fahrer eines Pkw am Dienstag einer Polizeistreife an einer Landstraße auf, weil er nicht angeschnallt war. Nachdem die Beamten versucht hatten, ihn anzuhalten und zu kontrollieren, flüchtete der Fahrer zunächst mit dem Auto und dann zu Fuß. Die Polizei nahm die Verfolgung auf und nahm den Mann schließlich fest. Der Fahrer und sein Beifahrer, 25 und 27 Jahre alte Brüder, werden verdächtigt, mit illegalen Betäubungsmitteln zu handeln.