Frankfurt am Main

Jugendlicher durch Schuss aus Schreckschusswaffe verletzt

Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei.

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Ein Unbekannter soll einem 16-jährigen Jugendlichen in Frankfurt aus geringer Distanz mit einer Schreckschusswaffe ins Gesicht geschossen haben. Der 16-Jährige kam nach dem Angriff am Samstag in ein Krankenhaus, wie die Polizei in Frankfurt am Sonntag mitteilte. Dort müsse er weiter stationär behandelt werden. Die Polizei fahndet eigenen Angaben zufolge nach dem Tatverdächtigen, der ebenfalls als Jugendlicher beschrieben wurde, und bittet zugleich um Zeugenhinweise.

WNOZ WhatsApp-Kanal

Die Weinheimer Nachrichten und Odenwälder Zeitung auf WhatsApp! Aktuelle Nachrichten aus deiner Region. Die Top-Themen jeden Mittag frisch auf dem WhatsApp-Kanal.

Impressum