Pferdesport

Jung feiert neunten Sieg bei Marbacher Vielseitigkeit

Der Vielseitigkeitsreiter Michael Jung aus Deutschland reitet auf seinem Pferd. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archiv
Der Vielseitigkeitsreiter Michael Jung aus Deutschland reitet auf seinem Pferd.

Gomadingen-Marbach (dpa/lsw) - Der dreimalige Olympiasieger Michael Jung hat zum neunten Mal die Viersterne-Vielseitigkeit in Marbach/Lauter auf der Schwäbischen Alb gewonnen. Auf seinem Olympia-Pferd Chipmunk konnte sich der 40-Jährige aus Horb bei der abschließenden Springprüfung am Sonntag 1,6 Strafpunkte leisten und siegte dennoch mit insgesamt 32,3 Strafpunkten. Zum Auftakt am Freitag hatte er die Dressur für sich entschieden und seine Führung in der Geländeprüfung einen Tag später verteidigt.

WNOZ WhatsApp-Kanal

Die Weinheimer Nachrichten und Odenwälder Zeitung auf WhatsApp! Aktuelle Nachrichten aus deiner Region. Die Top-Themen jeden Mittag frisch auf dem WhatsApp-Kanal.

Impressum

«Chipmunk fühlte sich auf dem Vorbereitungsplatz schon sehr gut an», sagte Jung nach seinem erneuten Sieg in Marbach. Bundestrainer Peter Thomsen war schon nach der Geländeprüfung positiv gestimmt. «Ich war begeistert, nicht nur zufrieden.»

Auf den zweiten Platz ritt die Olympiasiegerin Julia Krajewski aus Warendorf (35,4), die erstmals ihren neunjährigen französischen Hengst Ero de Cantraie auf diesem Niveau testete. Dritter wurde Malin Hansen-Hotopp aus Gransebieth auf Carlitos Quidditch (35,5).