Unfall

Kuh läuft auf A7 und wird von Auto erfasst

Ein Einsatzwagen der Polizei steht mit Blaulicht an einer Unfallstelle. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
Ein Einsatzwagen der Polizei steht mit Blaulicht an einer Unfallstelle.

Homberg (dpa/lhe) - Eine Kuh ist auf der Autobahn 7 in Nordhessen von einem Auto angefahren worden und anschließend über die Fahrbahn gelaufen. Das Tier sorgte am Mittwoch bei Homberg (Efze) für eine zwischenzeitliche Sperrung der A7 in beide Richtungen, wie die Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld am Donnerstag mitteilte.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Der Halter eilte den Angaben zufolge hinzu, um das Tier wieder einzufangen. Die Kuh wiederum lief mehrere Hundert Meter durch den Stau. Nach mehreren vergeblichen Versuchen, die Kuh von der Autobahn zu scheuchen, verließ sie schließlich von selbst die Fahrbahn. Dabei habe sie sich laut Polizei aber so schwer an den Vorderläufen verletzt, dass sie von einem Jagdpächter getötet werden musste.