Bundesliga

Kurze Spielunterbrechung bei Hoffenheim - Union Berlin

Fans zünden Pyrotechnik in einem Stadion. Foto: Robert Michael/dpa/Symbolbild
Fans zünden Pyrotechnik in einem Stadion.

Sinsheim (dpa) - Wegen starker Rauchentwicklung ist das Bundesliga-Spiel TSG 1899 Hoffenheim gegen den 1. FC Union Berlin kurz nach dem Anpfiff unterbrochen worden. Schiedsrichter Christian Dingert ließ den Spielbetrieb am Samstag im Sinsheimer Stadion für drei Minuten ruhen, da TSG-Fans in der Südkurve verbotene Rauchtöpfe und Pyrotechnik abbrannten. Zuvor hatten sie mit einer riesigen Choreografie einen verstorbenen Anhänger gewürdigt, hinter dem Banner aber angefangen zu zündeln. Torhüter Oliver Baumann flüchtete vor den Rauchschwaden aus seinem Strafraum.