Waldshut

Mann bei Streit in Flüchtlingsunterkunft verletzt

Auf der Motorhaube eines Streifenwagens steht der Schriftzug «Polizei». Foto: David Inderlied/dpa/Illustration
Auf der Motorhaube eines Streifenwagens steht der Schriftzug «Polizei».

Dogern (dpa/lsw) - Bei einem Streit in einer Unterkunft für Geflüchtete in Dogern im Landkreis Waldshut ist ein Mann verletzt worden. Zwischen den Familien eines 30-Jährigen sowie eines 37 Jahre alten Mannes war es nach Angaben der Polizei vom Mittwoch zuvor zu einer Auseinandersetzung gekommen. Dabei soll der 30-Jährige von dem Älteren leicht verletzt worden sein - möglicherweise mit einem Messer. Dies müsse noch geklärt werden.

WNOZ WhatsApp-Kanal

Die Weinheimer Nachrichten und Odenwälder Zeitung auf WhatsApp! Aktuelle Nachrichten aus deiner Region. Die Top-Themen jeden Mittag frisch auf dem WhatsApp-Kanal.

Impressum

Der 30-Jährige und sein Sohn wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Das zweijährige Kind soll bei dem Streit zu Boden gefallen sein. Der mutmaßliche Täter sowie eine Frau sollen sich dann am Dienstagabend gegen den Polizeieinsatz gewehrt haben. Der 37-Jährige wurde überwältigt.