Kriminalität

Neun Festnahmen bei Razzia gegen mutmaßliche Drogendealer

Ein Mann trägt Handschellen. Foto: Stefan Sauer/dpa/Illustration
Ein Mann trägt Handschellen.

Darmstadt (dpa) - Bei einer Reihe von Durchsuchungen gegen mutmaßliche Drogendealer in Hessen und im rheinland-pfälzischen Worms hat die Polizei neun Verdächtige festgenommen. Es seien fünf Kilogramm Cannabis, ein Kilo Amphetamin und geringe Mengen Kokain gefunden worden, teilten die Staatsanwaltschaft und die Polizei in Darmstadt am Donnerstag mit. Bei den Durchsuchungen vom Dienstag fanden die Ermittler zudem mehrere zehntausend Euro Bargeld, etwa 30 Handys, sowie Schmuck und verschiedene Hieb- und Stichwaffen, hieß es.

Insgesamt habe die Polizei in Bensheim, Bürstadt und Einhausen (Landkreis Bergstraße), Marburg-Biedenkopf, Friedberg (Wetteraukreis) und in Worms 13 Wohnungen durchsucht, sagte ein Polizeisprecher. Die neun Verdächtigen wurden demnach vorläufig festgenommen und anschließend wieder freigelassen. Gegen sie wird nun wegen «unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge» ermittelt.