Bad Hersfeld

Oscar-Preisträger Schulman bei Bad Hersfelder Festspielen

Tom Schulman (r), Drehbuchautor und Oscar-Preisträger. Foto: Steffen Sennewald/Festspiele Bad Hersfeld/dpa
Tom Schulman (r), Drehbuchautor und Oscar-Preisträger.

Bad Hersfeld (dpa) - Der US-amerikanische Drehbuchautor und Oscar-Preisträger Tom Schulman ist zur Premiere der Bühnenfassung des Films «Der Club der toten Dichter» nach Bad Hersfeld gekommen. Schulman werde bei der Premiere an diesem Freitagabend sogar einen kurzen Auftritt haben, verriet eine Sprecherin der Festspiele wenige Stunden vor Beginn des Stücks. Schulman habe die Stiftsruine, in der die Festspiele aufgeführt werden, besichtigt und sei von der Atmosphäre dort begeistert gewesen. Festspiel-Intendant Joern Hinkel habe ihn am Donnerstag persönlich herumgeführt.

Es ist den Angaben zufolge das erste Mal in der 72-jährigen Geschichte der Festspiele, dass ein Oscar-Preisträger zu Gast ist. Schulman gewann 1990 für das beste Originaldrehbuch die begehrte Auszeichnung. Mit Robin Williams und Ethan Hawke war der Film «Der Club der toten Dichter» über einen Englischlehrer mit unkonventionellen Methoden 1989 zum Welterfolg geworden.

Neben «Der Club der toten Dichter» stehen bei den Festspielen in diesem Sommer (bis 27. August) unter anderem «König Lear», «Die Rache der Fledermaus», «Das kleine Gespenst» sowie das Musical «Jesus Christ Superstar» auf dem Programm.