Kassel

Schüsse im Hochzeitskorso sorgen für Polizeieinsatz

Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen.

Kassel (dpa/lhe) - Während eines Hochzeitskorsos abgegebene Schüsse aus einer Schreckschusswaffe haben in Kassel für einen Polizeieinsatz gesorgt. Bei dem mutmaßlichen Schützen handle es sich um einen 32-Jährigen, der im Korso unterwegs gewesen sei, teilte die Polizei am Montag mit. Obwohl er keinen Führerschein besitze, habe er bei der Fahrt hinter dem Steuer eines Wagens gesessen. Die Polizei stoppte am frühen Sonntagabend den aus 16 Fahrzeugen bestehenden Korso, der 32-Jährige gab den Angaben zufolge zu, mehrfach aus dem Auto geschossen zu haben. Er wurde festgenommen.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.