Heidelberg

Schussgeräusche bei Hochzeitskorso

Ein Einsatzfahrzeug der Polizei steht am Straßenrand. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild
Ein Einsatzfahrzeug der Polizei steht am Straßenrand.

Heidelberg (dpa/lsw) - Beim Autokorso einer Hochzeitsgesellschaft sollen in Heidelberg Schüsse gefallen sein. Wie die Polizei am Montag mitteilte, führte eine Streife am Sonntagnachmittag eine Verkehrskontrolle in der Nähe des Bismarckplatzes durch, als die Beamten lautes Hupen und zwei Schussgeräusche hörten. Der Autokorso hatte mit 14 Autos den Verkehr blockiert und außerdem knapp 100 Schaulustige angezogen. Die Polizei gehe davon aus, dass die Beteiligten Schreckschusswaffen abfeuerten. Ein Zeuge habe beobachtet, wie aus einem Fahrzeug geschossen worden sei. Als die Polizei Kontrollen vornahm, seien aber weder Schreckschusswaffen noch andere Waffen gefunden worden. Auch sei niemand verletzt worden. Die Polizei ermittle wegen möglicher Verstöße gegen das Waffengesetz und der Behinderung von Verkehrsteilnehmern.