Tiere

Schwan verirrt sich auf Bahngleise: Polizei fängt Tier ein

Zwei Polizeikräfte halten einen Schwan in einem Dienstfahrzeug fest. Foto: -/Bundespolizei/dpa
Zwei Polizeikräfte halten einen Schwan in einem Dienstfahrzeug fest.

Lindau (dpa) - Ein Schwan hat sich in Lindau am Bodensee auf Bahngleisen aufgehalten und damit einen Polizeieinsatz ausgelöst. Nach Angaben der Bundespolizei vom Montag hatte eine Notfallleitstelle der Bahn am Samstag gemeldet, dass ein Schwan in die Oberleitung am Insel-Bahnhof geraten sei. Bei Ankunft der Bundespolizisten hielt sich der Schwan im Bereich der Gleise auf. Die Polizisten ließen die Gleise kurzzeitig sperren und fingen den Schwan mit einer Decke ein.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Nach einer kurzen Begutachtung durch einen Tierarzt habe man das Tier «in bester gesundheitlicher Verfassung» wieder in die Freiheit entlassen - allerdings abseits der Bahngleise, teilte die Bundespolizei mit. Zu Schäden an der Oberleitung oder größeren Verzögerungen des Verkehrs wegen des Vorfalls sei nichts bekannt.