Ammertal

Stellwerk nach Blitzeinschlag repariert: Züge fahren wieder

Gleise sind an einem Bahnhof im Schotterbett verlegt. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild
Gleise sind an einem Bahnhof im Schotterbett verlegt.

Tübingen (dpa/lsw) - Nach dem Blitzeinschlag in einem Stellwerk rollt der Zugverkehr im Ammertal wieder. Das defekte Stellwerk im Raum Tübingen-Hauptbahnhof sei repariert worden, teilte die Deutsche Bahn am Montagabend mit. Der Ersatzverkehr mit Bus zwischen Tübingen und Herrenberg werde damit beendet. Am Nachmittag war ein Unwetter über die Region gezogen. Auch die Signale an der Strecke sowie der Bahnübergang am Schleifmühleweg und das Fahrgastinformationssystem waren von dem Stellwerks-Defekt betroffen.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.