WTA-Turnier

Tennisspielerin Korpatsch scheidet in Stuttgart aus

Tamara Korpatsch aus Deutschland spielt eine Vorhand. Foto: Thomas Niedermüller/dpa
Tamara Korpatsch aus Deutschland spielt eine Vorhand.

Stuttgart (dpa) - Trotz einer Satzführung hat Tamara Korpatsch den Achtelfinaleinzug beim hochklassig besetzten Tennis-Turnier in Stuttgart am Ende deutlich verpasst. Die 27-Jährige aus Hamburg verlor am Montag die Begegnung zweier Qualifikantinnen gegen die Spanierin Cristina Bucsa mit 6:3, 4:6, 0:6. Nach 2:20 Stunden musste sich die Weltranglisten-106.  Korpatsch der Nummer 77 der Welt geschlagen geben.

Neben Korpatsch stehen die schwäbische Wimbledon-Halbfinalistin Tatjana Maria und Wimbledon-Viertelfinalistin Jule Niemeier aus Dortmund im Hauptfeld des Sandplatz-Turniers. Beide bekamen Wildcards für die mit rund 715.000 Euro dotierte Veranstaltung. 

Maria geht am Dienstag (nicht vor 17.00 Uhr/Eurosport) als Favoritin in ihre Auftaktaufgabe gegen die Schweizer Qualifikantin Ylena In-Albon. Niemeier wird am Mittwoch vor einer schweren Aufgabe gegen Wimbledonsiegerin Jelena Rybakina aus Kasachstan stehen. 

Acht der besten zehn Tennisspielerinnen der Welt sind in Stuttgart am Start. Angeführt wird das Feld von der Weltranglisten-Ersten und Titelverteidigerin Iga Swiatek aus Polen.