Bundesliga

VfB Stuttgart in Augsburg gefordert

Stuttgarts Trainer Sebastian Hoeneß gestikuliert. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild
Stuttgarts Trainer Sebastian Hoeneß gestikuliert.

Stuttgart (dpa/lsw) - Der VfB Stuttgart kann im Rennen um den Klassenverbleib vorlegen und gleichzeitig den FC Augsburg mit in den Abstiegskampf hineinziehen. Die beiden Clubs eröffnen am Freitag (20.30 Uhr/DAZN) den 29. Spieltag der Fußball-Bundesliga, die direkten Konkurrenten sind erst am Samstag und Sonntag im Einsatz. Mit einem Sieg würden die Schwaben auf zwei Punkte an den FCA heranrücken. Unter ihrem neuen Trainer Sebastian Hoeneß sind die Stuttgarter bislang noch ungeschlagen. Am vergangenen Samstag erkämpften sie sich mit einem Treffer in letzter Minute ein 3:3 gegen Borussia Dortmund.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Fehlen wird beim Spiel in Augsburg VfB-Innenverteidiger Konstantinos Mavropanos, der gegen den BVB die Gelb-Rote Karte sah. Außenverteidiger Borna Sosa könnte nach überstandenem Infekt wieder zur Verfügung stehen.