Bundesliga

VfB Stuttgart ohne Stammtorhüter Bredlow gegen den HSV

Ein Banner mit der Aufschrift «Relegation 2023» ist vor dem Spiel zu sehen. Foto: Tom Weller/dpa
Ein Banner mit der Aufschrift «Relegation 2023» ist vor dem Spiel zu sehen.

Stuttgart (dpa) - Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart muss im Relegations-Hinspiel gegen den Hamburger SV auf Stammtorhüter Fabian Bredlow verzichten. Der 28-Jährige hatte beim Aufwärmen vor dem letzten Spieltag eine Innenbandzerrung am Knie erlitten. Beim 1:1 gegen die TSG 1899 Hoffenheim, das für den angestrebten direkten Klassenerhalt zu wenig war, hatte Bredlow zwar gespielt. Anschließend war sein Einsatz für das erste Duell mit dem Zweitliga-Dritten aber fraglich gewesen.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Für ihn spielt an diesem Donnerstag die frühere Nummer eins Florian Müller, wie aus der Aufstellung hervorgeht. Im Vergleich zum vergangenen Samstag setzt VfB-Trainer Sebastian Hoeneß zudem in der Offensive auf Enzo Millot, der für Silas Katompa Mvumpa in die Startelf rückt.

Beim HSV beginnen Bakery Jatta und Ludovit Reis, die beim 1:0 in Sandhausen gesperrt gefehlt hatten. Ransford-Yeboah Königsdörffer bleibt zu Spielbeginn nur die Bank, Laszlo Benes ist verletzt. Die zuletzt angeschlagenen Moritz Heyer und Jonas Meffert sind rechtzeitig fit geworden.