Frankfurt

Zöllner finden 36 Kilogramm Cannabis am Flughafen

Ein Beamter trägt während seines Dienstes eine Schutzweste mit der Rückenaufschrift "Zoll". Foto: Markus Scholz/dpa/Symbolbild
Ein Beamter trägt während seines Dienstes eine Schutzweste mit der Rückenaufschrift "Zoll".

Frankfurt/Main (dpa) - Am Frankfurter Flughafen haben Zöllner 36 Kilogramm Cannabiskraut mit einem Straßenverkaufswert von 360.000 Euro gefunden. Die Beamten kontrollierten eine Reisende aus den USA. Die 34-Jährige habe den Ausgang für anmeldefreie Waren passieren wollen, als sie die Beamten anhielten, teilte der Zoll am Montag mit.

Auf Nachfrage der Zollbeamten habe die Frau angegeben, im Koffer sei Kleidung und Kosmetik. Der Röntgenscanner habe aber auffällige Schattierungen gezeigt. Die weitere Überprüfung ergab, dass ihre beiden Koffer jeweils 30 luftdicht verschlossene Päckchen mit rund 36 Kilogramm Cannabiskraut enthielten. Die Tatverdächtige befindet sich in Untersuchungshaft. Die Festnahme fand bereits Mitte November statt.