Kriminalität

Zollbeamte verhindern Goldschmuggel am Flughafen

Das Zoll Abzeichen auf der Uniform eines Beamten. Foto: Sina Schuldt/dpa/Symbolbild
Das Zoll Abzeichen auf der Uniform eines Beamten.

Stuttgart (dpa/lsw) - Der Zoll hat Schmuck im Wert von insgesamt 62.000 Euro am Stuttgarter Flughafen aufgegriffen. Nach Angaben des Zolls vom Montag geht es um insgesamt drei Fälle im Zeitraum vom 21. Februar bis zum 8. März, alle Flüge kamen aus der Türkei.

WNOZ WhatsApp-Kanal

Die Weinheimer Nachrichten und Odenwälder Zeitung auf WhatsApp! Aktuelle Nachrichten aus deiner Region. Die Top-Themen jeden Mittag frisch auf dem WhatsApp-Kanal.

Impressum

Beim größten Fund hatte ein Reisender 13 Goldarmreife, 5 Armbänder, 4 Halsketten und mehrere Ringe dabei. Der Warenwert beläuft sich auf etwa 29.000 Euro. Wie die anderen Beschuldigten wollte er die Gepäckausgabehalle durch den grünen Ausgang für anmeldefreie Waren verlassen. Laut Zoll werden die Beschuldigten mehrere Tausend Euro Einfuhrabgaben zahlen müssen.

Reisende aus Nicht-EU-Ländern dürfen Waren bis zu einem Wert von 430 Euro einführen. Über diesem Wert müssen die Waren beim Zoll angemeldet und versteuert werden.