Sachsen-Anhalt

Frau in Magdeburg angeschossen - Täter weiter flüchtig

Nach Schüssen auf eine Frau im Süden Magdeburgs sucht die Polizei mit einem Großaufgebot nach dem mutmaßlichen Täter. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

Polizisten sind im Süden von Madgeburg im Einsatz. Foto: Thomas Schulz/dpa
Polizisten sind im Süden von Madgeburg im Einsatz.

Magdeburg (dpa) - Nach Schüssen auf eine 51-jährige Frau in Magdeburg ist der Täter weiter flüchtig. Im Laufe des Vormittags soll geklärt werden, wie die Suche nach dem Täter weitergeführt wird, wie eine Sprecherin der Polizei sagte. Die Frau war am Montagmorgen durch Schüsse vor einem Wohnhaus im Süden von Magdeburg schwer verletzt worden. Ein tatverdächtiger Mann zwischen 35 und 40 Jahren flüchtete.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Die Polizei fahndete am Montag mit zahlreichen Einsatzkräften nach dem Täter. Dabei kamen neben einem Polizeihubschrauber und einer Drohne auch Suchhunde zum Einsatz. Die Suche blieb jedoch erfolglos. Die Hintergründe der Tat sind unklar. In welcher Beziehung die beiden Personen zueinander stehen, teilte die Polizei bisher nicht mit.