München

Michael Mittermeier eröffnet eigenen Comedy-Club

Michael Mittermeier gehört schon lange zu den ganz Großen der Comedy-Szene. In seinem frisch eröffneten Club soll es Solo-Shows, Open-Mic-Abende und Mixed Nights geben.

Michael Mittermeier hat den «Lucky Punch Comedy Club» eröffnet. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Michael Mittermeier hat den «Lucky Punch Comedy Club» eröffnet.

München (dpa) - Comedian Michael Mittermeier hat seit Donnerstag einen eigenen Comedy-Club - in München. Etablierten Künstlern will er dort ebenso eine neue Heimat bieten wie Newcomern. «Die Masse da draußen hat das noch gar nicht gecheckt, dass die Szene der Open Mics riesig ist», sagte Mittermeier anlässlich der Eröffnungsshow des «Lucky Punch Comedy Clubs» im Münchner Kulturzentrum Gasteig.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Dort soll es künftig neben Solo-Shows und Open-Mic-Abenden, an denen sich auch Nachwuchstalente ausprobieren können, viele Mixed Nights geben. Bei diesen führt ein Gastgeber durch den Abend, an dem mehrere Comediennes und Comedians auftreten. Für die Eröffnungsshow genau das richtige Format, wie der begeisterte Applaus für Moderator Hans Thalhammer sowie Max Osswald, Ana Lucia, Maxi Gstettenbauer, Kawus Kalantar, Tahnee und für Mittermeier selbst zeigte.

Dieses Miteinander ganz unterschiedlicher Ansätze und Stile sei gerade in politisch anstrengenden Zeiten wie der jetzigen wichtig, betonte Mittermeier. Dass sich die Gesellschaft entzweie, spüre er auch an seinem Publikum. Im Gegensatz zu früher sei es in Deutschland mittlerweile so, dass viele Menschen nicht mehr in Shows kämen, weil sie die politische Haltung des Comedians nicht teilten. «Früher hat sich das viel mehr gemischt», so der 57-Jährige.