Kriminalität

Tödliche Schüsse vor Shisha-Bar: Mann festgenommen

Drei Tage nach tödlichen Schüssen auf einen 24-Jährigen vor einer Bar scheint die Tat aufgeklärt. Die Polizei hat einen 30-Jährigen vorläufig festgenommen.

Drei Tage nach tödlichen Schüssen auf einen 24-Jährigen vor einer Bar scheint die Tat aufgeklärt. Foto: Carsten Rehder/dpa
Drei Tage nach tödlichen Schüssen auf einen 24-Jährigen vor einer Bar scheint die Tat aufgeklärt.

Hamburg (dpa) - Nach tödlichen Schüssen auf einen 24-Jährigen vor einer Shisha-Bar in Hamburg hat die Polizei den mutmaßlichen Schützen gefasst. Am späten Mittwochabend sei ein 30 Jahre alter Deutscher unweit seines Wohnorts in Hamburg festgenommen worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Er soll den 24-Jährigen nach einem Streit am Sonntagabend erschossen haben.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Der 30-Jährige war den Ermittlungen zufolge mit weiteren Personen am Tatort und nach den Schüssen in einem Auto geflüchtet. «Er gilt als dringend tatverdächtig», teilte die Polizei mit. Der mutmaßliche Schütze wurde den Angaben zufolge bei einem gemeinsamen Einsatz von Zielfahndern und Spezialeinheiten festgenommen. Er müsse sich am Donnerstag vor einem Haftrichter verantworten.

Die Polizei hatte kurz nach der Tat zunächst vier Männer im Alter von 22 bis 30 Jahren festgenommen. Sie seien aber am Montagabend wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen worden, da kein begründeter Tatverdacht vorgelegen habe.