Weinheim

Bauarbeiten in der Breslauer Straße: Bushaltestelle Blumenstraße Süd wird barrierefrei

Die Breslauer Straße ist derzeit Schauplatz von Bauarbeiten, die die Bushaltestelle Blumenstraße Süd barrierefrei machen sollen. Während der Arbeiten ist die Fahrbahn einspurig. Die Arbeiten sind Teil einer größeren Maßnahme, bei der 17 Bushaltestellen im Stadtgebiet saniert werden.

Manche Autofahrer versuchen, die Staus auf der Mannheimer Straße über die Breslauer Straße zu umgehen. Dort befindet sich nun jedoch ebenfalls eine Baustelle. Foto: Marco Schilling
Manche Autofahrer versuchen, die Staus auf der Mannheimer Straße über die Breslauer Straße zu umgehen. Dort befindet sich nun jedoch ebenfalls eine Baustelle.

In der Breslauer Straße finden seit dieser Woche Bauarbeiten statt. Dort wird die Bushaltestelle Blumenstraße Süd barrierefrei ausgebaut, wie Rathaussprecher Roland Kern auf Anfrage erklärt. Während der Arbeiten ist die Fahrbahn im Bereich der Baustelle einspurig. Eine Ampel regelt die Vorfahrt im Gegenverkehr.

WNOZ WhatsApp-Kanal

Die Weinheimer Nachrichten und Odenwälder Zeitung auf WhatsApp! Aktuelle Nachrichten aus deiner Region. Die Top-Themen jeden Mittag frisch auf dem WhatsApp-Kanal.

Impressum

Früher in dieser Woche kam es auf der Breslauer Straße zu Staus. Diese hatten mit einem höheren Aufkommen von Fahrzeugen zu tun: Autofahrer, die eine Ausweichroute zum Stau auf der Mannheimer Straße suchten, landeten auf ihrem Weg in der Breslauer Straße.

Es ist die zweite von insgesamt 17 Bushaltestellen, die im Stadtgebiet saniert werden. Zuvor wurde bereits die Haltestelle auf der B3 unterhalb der Friedrichschule in Angriff genommen. Die Planung für die Maßnahmenreihe war zwar bereits koordiniert. Zeitlich wurde die Bushaltestelle auf der Breslauer Straße dennoch so weit wie möglich nach hinten geschoben, damit die Überschneidung mit der B38-Baustelle möglichst gering ausfällt, erläutert Rathaussprecher Roland Kern: „Drei Tage mussten aber in Kauf genommen werden.“

Denn das Regierungspräsidium in Karlsruhe meldete sich am Donnerstag mit guten Neuigkeiten: Der Stau-Spuk für Berufspendler ist bald vorbei. Insgesamt können die Hauptarbeiten auf der B38 laut RP-Sprecherin Lilly Börstler zwei Wochen früher als geplant abgeschlossen werden.

Bereits bis Anfang kommender Woche soll die aktuelle Bauphase abgeschlossen sein. Mit dem Abschluss der aktuellen Stufe wird die Verkehrsführung auf der B38 nach Angaben von Börstler abgebaut. Diese Arbeiten erfolgen im Laufe des Zeitraums zwischen Freitag, 6. Oktober, und Montag, 9. Oktober.

Die Arbeiten in Bauphase sechs und sieben finden außerhalb des Berufsverkehrs statt. Gebaggert wird von Freitag, 6. Oktober, 22 Uhr, bis Montag, 9. Oktober, 5 Uhr. In dieser Zeit wird auf der Südfahrbahn (Fahrtrichtung Fürth/ Odenwald) direkt am Übergang A659/ B38 ein Teilabschnitt saniert, der in den vorherigen Bauphasen für Einfädelstreifen benötigt wurde. Dabei wird im Autobahnkreuz Weinheim die Rampe der A5 von Heidelberg kommend nach Weinheim gesperrt. Der Verkehr wird durch das Autobahnkreuz Weinheim auf die B38 in Richtung Weinheim geleitet. Auch die Arbeiten von Phase sieben sollen am Wochenende stattfinden.

Rathaussprecher Roland Kern: "Grundsätzlich freuen wir uns, dass die anstrengende Baustelle auf der B38 nun bald zu Ende ist. Sie hat die Weinheimerinnen und Weinheimer viele Nerven gekostet."