Weinheim

Motorrad stürzt wegen Betonstück auf der Fahrbahn

Ein Motorradfahrer ist in der Nacht von Sonntag auf Montag in der Viernheimer Straße wegen eines Betonstücks auf der Fahrbahn zu Fall gekommen. Die Polizei ermittelt nun, wie das von einer Baustelle stammende Objekt auf die Fahrbahn gelangen konnte.

Foto: Marco Schilling

In der Nacht von Sonntag auf Montag kam es gegen Mitternacht zu einem Sturz. Mitten auf der Fahrbahn der Viernheimer Straße lag ein Betonstück, das der von der Autobahn kommende 43-Jährige Motorradfahrer laut eigenen Angaben zu spät gesehen hatte. Er sei über das Betonstück gefahren, habe deshalb die Kontrolle über sein Motorrad verloren und sei anschließend gestürzt. Dabei habe er sich leicht verletzt. Er alamierte selbst die Polizei. Das Betonstück wurde umgehend von der Fahrbahn entfernt.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Fraglich ist aktuell, wie der sperrige und schwere Betonfuß überhaupt auf die Fahrbahn gelangen konnte. Laut Polizei diente es wohl ursprünglich als Befestigungshilfe für einen Bauzaun. Diesbezüglich ermittelt das Polizeipräsidium Weinheim nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und bittet um Zeugenhinweise unter der Nummer 06201/1003-0.