Nationalmannschaft

Mittelstädt in deutschen EM-Kader berufen

Maximilian Mittelstädt hat eine starke Saison hinter sich. Der Lohn ist die Berufung in den EM-Kader. Sein Premierentor im DFB-Trikot bleibt verbunden mit einem alten deutschen Hit.

Stuttgarts Maximilian Mittelstädt (r) ist auch bei der EM dabei. Foto: Tom Weller/dpa
Stuttgarts Maximilian Mittelstädt (r) ist auch bei der EM dabei.

Berlin (dpa) - Der Stuttgarter Maximilian Mittelstädt gehört zum Kader der deutschen Fußball-Nationalmannschaft für die Heim-EM - und zwar «völlig losgelöst».

WNOZ WhatsApp-Kanal

Die Weinheimer Nachrichten und Odenwälder Zeitung auf WhatsApp! Aktuelle Nachrichten aus deiner Region. Die Top-Themen jeden Mittag frisch auf dem WhatsApp-Kanal.

Impressum

Die Berufung des 27-Jährigen wurde vom Sänger Peter Schilling bei Instagram verkündet. Dessen Hit «Major Tom» hatte die deutschen Fußball-Fans im vergangenen März bei den Testspiel-Siegen in Frankreich (2:0) und gegen die Niederlande (2:1) verzückt. Gespielt wurde der Song als Torhymne, als Mittelstädt im zweiten Spiel in Frankfurt sein Premierentor erzielt hatte. 

«Herausragend. Das Beste ist, er ist ein völlig normaler Typ, ein unfassbar lieber Kerl, freundlich, gut gelaunt, immer», sagte Bundestrainer Julian Nagelsmann im Anschluss an den Sieg über den linken Außenverteidiger des VfB, der seine ersten beiden Länderspiele absolviert hatte. 

Vor knapp einem Jahr war Mittelstädt mit Hertha BSC aus der Bundesliga abgestiegen - jetzt gehört er zum Kader für das Heim-Turnier (14. Juni bis 14. Juli). Das gesamte Aufgebot wird von Nagelsmann an diesem Donnerstag in Berlin bekannt gegeben.