Tennis

Struff verpasst dritte Runde bei Turnier in Miami

Jan-Lennard Struff in Aktion. Foto: Maximilian Haupt/dpa
Jan-Lennard Struff in Aktion.

Miami (dpa) - Jan-Lennard Struff hat den Einzug in die dritte Runde des Tennis-Turniers von Miami knapp verpasst. Der deutsche Davis-Cup-Profi unterlag dem einstigen Top-Ten-Spieler Grigor Dimitrow aus Bulgarien mit 6:4, 6:7 (5:7), 4:6.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Vom Einzug unter die letzten 32 bei der Masters-Veranstaltung trennten Struff, der sich über die Qualifikation in das Hauptfeld gespielt hatte, zwischenzeitlich nur zwei Punkte.

Gegen Dimitrow konnte sich Struff im zweiten Satz mehrfach aus brenzligen Situationen bei eigenem Aufschlag befreien, vergab dann im Tiebreak aber eine 5:3-Führung und verlor im dritten Satz seinen Aufschlag zum 2:3. Nach 2:33 Stunden Spielzeit stand die Niederlage des 32 Jahre alten Sauerländers gegen die frühere Nummer drei der Welt fest.

Am fünften Tag des gemeinsamen Turniers für Damen und Herren greift nach einem Freilos in der ersten Runde auch noch Olympiasieger Alexander Zverev ein.