Darts

Bunter Bär für Berlin-Sieger Clayton: «Super Gefühl»

Erstmals in dieser Premier-League-Saison triumphiert Jonny Clayton. Mit Siegen über van Gerwen, Price und Smith glänzt der Waliser in Berlin. Als Belohnung gibt es einen besonderen Preis.

Jonny Clayton aus Wales beim Einlauf. Foto: Jean-Marc Wiesner/dpa
Jonny Clayton aus Wales beim Einlauf.

Berlin (dpa) - Nach seiner verblüffenden Siegesserie wirkte Jonny Clayton auf der großen Darts-Bühne von Berlin komplett losgelöst.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

«The Ferret», wie Clayton genannt wird, schwang euphorisch mit der Faust - dann ließ er sich stolz einen bunten Berliner Bären als Preis für den Tagessieg in der bedeutenden Premier League überreichen. «Das ist ein fantastisches Geschenk, absolut brillant. Es wird einen speziellen Platz in meinem Trophäenschrank bekommen. Es ist eine der buntesten Trophäen überhaupt», sagte Clayton.

Clayton besiegte nacheinander den niederländischen Titelverteidiger Michael van Gerwen (6:5), seinen derzeit überragenden Landsmann Gerwyn Price (6:4) und Englands Weltmeister Michael Smith (6:4). «Das ist ein super Gefühl. Zurückzukommen und hier zu gewinnen, ist großartig», sagte der 48 Jahre alte Clayton.

Sieben Tage nach dem 1:6 gegen Price in Newcastle war es für den Routinier auch eine willkommene Wiedergutmachung. «Letzte Woche war ein Tiefpunkt. Das hat mir sehr wehgetan», berichtete Clayton über das Spiel, bei dem er mit schwacher Leistung chancenlos war. In der Tabelle darf Clayton nun wieder auf eine Playoff-Qualifikation hoffen. Van Gerwen und Price scheinen für die Endrunde gesetzt, doch dahinter gibt es zahlreiche Anwärter auf die beiden weiteren Plätze für London.