Champions League

Tuchel über Kane: Trifft «auf jedem Platz der Welt»

Harry Kane hat in München einen Topstart hingelegt. Für Bayern-Coach Tuchel war der Wechsel aus England «ein riesengroßer Schritt» für den Torjäger.

Bayern-Stürmer Harry Kane (l) hat einen Lauf. Foto: Matthias Balk/dpa
Bayern-Stürmer Harry Kane (l) hat einen Lauf.

München (dpa) - Der imposante Start von Torjäger Harry Kane beim FC Bayern München verblüfft Trainer Thomas Tuchel nur teilweise.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

«Für mich war immer klar, was er kann. Für mich gab es keinen Zweifel, dass er das, was er da tut, Tore schießen und Tore vorbereiten, auf jedem Platz der Welt kann», sagte Tuchel vor dem Champions-League-Spiel des deutschen Fußball-Meisters gegen Galatasaray Istanbul. 

15 Treffer nach zehn Ligaspielen

Der im Sommer für über 100 Millionen Euro von Tottenham Hotspur verpflichtete Kane hat in den vergangenen zwei Bundesligaspielen gegen Darmstadt 98 und Borussia Dortmund jeweils dreimal getroffen. Beim Pokal-Aus in Saarbrücken hatte Tuchel den 30-Jährigen geschont.

Der Kapitän der englischen Nationalmannschaft kommt nach zehn Ligaspielen auf 15 Treffer. In der Königsklasse stehen für Kane nach drei Einsätzen zwei Treffer zu Buche. «Er macht das mit einer Selbstverständlichkeit, er hat das über zehn Jahre in der schwierigsten Liga gemacht», sagte Tuchel zur Abgeklärtheit des Stürmers vor dem Tor.

Tuchel: «Genau am richtigen Fleck»

Man könne Kanes Topstart in München trotzdem «nicht hoch genug bewerten», befand Tuchel: «Es ist der erste Vereinswechsel von Harry. Er verlässt die Insel, geht in eine neue Liga, in eine neue Stadt. Das ist schon ein riesengroßer Schritt, auch für sein Umfeld.»

Grade bei einem Vereinswechsel, noch dazu ins Ausland, gebe es immer Unwägbarkeiten, bemerkte Tuchel: «Das kann man nicht voraussetzen, dass es so schnell und so gut klappt.» Kane sei beim FC Bayern «genau am richtigen Fleck». Und Tuchel prophezeite mit Blick auf Kanes Leistungen und die Torquote: «Und das ist nicht das Ende - mit Sicherheit.»