Fußball

TSG 62/09 Weinheim verliert Spitzenspiel in Mühlhausen mit 2:3

Zum dritten Mal in Folge unterliegt der Verbandsligist aus der Zweiburgenstadt dem FCM mit dem gleichen Ergebnis und büßt zudem die Tabellenführung ein.

Wie schon in den zwei Duellen davor (die Szene stammt vom November 2022) verließ die TSG 62/09 um ihren Kapitän Yannick Schneider auch am Sonntag gegen Mühlhausen (links: Jonathan Imhof) als Verlierer den Platz. Abermals hieß es am Ende 3:2 für den neuen Tabellenführer aus Mühlhausen. Foto: ZIP Import
Wie schon in den zwei Duellen davor (die Szene stammt vom November 2022) verließ die TSG 62/09 um ihren Kapitän Yannick Schneider auch am Sonntag gegen Mühlhausen (links: Jonathan Imhof) als Verlierer den Platz. Abermals hieß es am Ende 3:2 für den neuen Tabellenführer aus Mühlhausen.

Bester Angriff (30 Tore, 1. FC Mühlhausen) gegen beste Defensive (zehn Gegentore, TSG 62/09 Weinheim), Zweiter (Mühlhausen, 23 Punkte) gegen Erster (Weinheim, 26 Punkte). Das Spitzenspiel der Fußball-Verbandsliga am Sonntagnachmittag wartete im Vorfeld mit zahlreichen Superlativen auf, auf dem Online-Portal fussball.de des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) war gar von einem „Giganten-Duell auf Augenhöhe“ die Rede – auch, weil beide Mannschaften mit einem Schnitt von knapp drei Toren pro Partie in den bisherigen zehn Saisonspielen nicht mit Toren geizten.

Weiterlesen mit WNOZ+
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel, Podcasts oder Bildergalerien auf der Webseite wnoz.de
  • Acht Wochen für 0,99 €
Jetzt bestellen

Sie sind bereits Digital-Abonnent?

Hier anmelden