Weinheim

Preis für Heike Steiner

Die Weinheimer Autorin liest am 20. Juli im Café Frey.

Im Januar präsentierte Heike Steiner ihr neues Buch „Liebe und andere Irrtümer“. Auszüge daraus liest sie im Weinheimer Café Frey. Neu ist ihre preisgekrönte Geschichte „Der Elefant gewinnt“. Foto: Thomas Rittelmann
Im Januar präsentierte Heike Steiner ihr neues Buch „Liebe und andere Irrtümer“. Auszüge daraus liest sie im Weinheimer Café Frey. Neu ist ihre preisgekrönte Geschichte „Der Elefant gewinnt“.

Heike Steiner hat es mit der Liebe. Und die gewinnt bei ihr immer, auch wenn das neue Buch der Weinheimer Autorin den Titel „Liebe und andere Irrtümer“ trägt. Ist Liebe also ein Irrtum? „Auf keinen Fall“, erklärt Heike Steiner, „nur manchmal das, was wir dafür halten.“ Das Motto „Liebe gewinnt“ passt also für die Lesung, die Steiner am Donnerstag, 20. Juli, im Café Frey in der Weinheimer Fußgängerzone hält.

Zu hören sein werden ab 18 Uhr nicht nur Geschichten, Märchen und Fabeln aus ihrem Buch, sondern auch die preisgekrönte Kurzgeschichte „Der Elefant gewinnt“. Für die erhielt sie jetzt den ersten Preis beim „Schreibwettbewerb für Heppenheim und Umgebung“, den die Buchhandlung May zusammen mit der Volkshochschule Bergstraße ausgelobt hatte. Die Jury lobte die Geschichte als „besonders berührend“. Und genau das ist es, was die Autorin erreichen will. Sie möchte mit ihrer Literatur den Blick für das Wesentliche öffnen, für die innere Freiheit, für erfüllte Momente, in denen alles stimmt.

Doch welche Rolle spielt dabei ein Elefant? In ihrem prämierten Werk transportiert Ganesha, die hinduistische Gottheit mit dem Elefantenkopf, das Glück. „Mit dem Kauf einer Ganesha-Statue beginnt eine ganz besondere Liebesgeschichte“, erklärt Heike Steiner, die ihre Bücher bisher unter dem Namen Steinbrenner veröffentlichte. Nach einer Trennung trägt sie jetzt wieder ihren Mädchennamen. „Ich bin selbst auf dem Weg zum Happy End“, verrät die 49-Jährige.

Wer ihre „Happy-End-Stories“ hören möchte, ist zur Lesung eingeladen. Die musikalische Begleitung übernimmt Wolfgang Schröter am Keyboard.

Um Reservierung für die Lesung am 20. Juli um 18 Uhr wird gebeten im Café Frey, Hauptstraße 112 in Weinheim, Telefon 06201/6909478.