Wegen Brückenschäden

Dauer der Teilsperrung am Gießener Südkreuz nicht absehbar

Auf einem Polizeifahrzeug leuchtet die Aufschrift «Gesperrt». Foto: David Young/dpa/Symbolbild
Auf einem Polizeifahrzeug leuchtet die Aufschrift «Gesperrt».

Gießen (dpa/lhe) - Nach der teilweisen Sperrung am Gießener Südkreuz wegen Brückenschäden ist die Dauer der Maßnahme weiterhin nicht absehbar. Der Schaden werde weiter untersucht, sagte ein Sprecher der Autobahn GmbH des Bundes am Donnerstag auf Anfrage. Wie lange die Sperrung aufrecht erhalten werden müsse, sei noch unklar.

WNOZ WhatsApp-Kanal

Die Weinheimer Nachrichten und Odenwälder Zeitung auf WhatsApp! Aktuelle Nachrichten aus deiner Region. Die Top-Themen jeden Mittag frisch auf dem WhatsApp-Kanal.

Impressum

Bereits am Dienstagabend war die Auffahrt der Autobahn 485 von Gießen kommend auf die Autobahn 45 in Richtung Frankfurt gesperrt worden, tags darauf war dann auch die Verbindung von der A45 - aus Richtung Norden - auf die A485 nach Gießen nicht mehr befahrbar. Grund dafür war, dass bei einer routinemäßigen Überprüfung drei gerissene Spannglieder an der Brücke gefunden worden waren. Die Polizei hatte darum gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren.