Kindergärten

Erster hessischer Kita-Landeselternbeirat gewählt

Ein Mädchen spielt in einer Kita mit bunten Bechern und Bauklötzen. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild
Ein Mädchen spielt in einer Kita mit bunten Bechern und Bauklötzen.

Wiesbaden (dpa/lhe) - Die erste gewählte Landeselternvertretung in der hessischen Kinderbetreuung hat ihre Arbeit aufgenommen. In den neuen Landeselternbeirat sind 14 Vertreterinnen und Vertreter gewählt worden, wie das Sozialministerium am Samstag mitteilte. Im Dreieck aus Eltern, Kitas und Trägern sowie in Zusammenarbeit mit der Landesregierung sei die Expertise der Elternvertreter gefragt, «damit wir die Zukunft unserer Kinder positiv gestalten und ihnen die besten Rahmenbedingungen für ihr Aufwachsen bieten», sagte Anne Janz, Staatssekretärin im Sozialministerium, zu der Wahl am Freitag.

Die Landeselternvertretung wird bei Angelegenheiten auf Landesebene, die Erziehung, Bildung und Betreuung der Kinder in Einrichtungen betreffen, angehört und ist auch auf Bundesebene vernetzt. Nach Angaben des Ministeriums ist die hessische Landeselternvertretung einzigartig und geht über die Zusammenschlüsse von Eltern auf Landesebene in anderen Bundesländern hinaus: Als bundesweit einziges Land beziehe Hessen die Eltern der Kinder, die in der Kindertagespflege betreut werden, konsequent ein.