Unfall

Laster fährt auf Mittelleitplanke: A7 über Stunden gesperrt

Auf der A7 bei Kassel ist ein Tanklaster auf die Mittelleitplanke gefahren. Die Bergung sorgt für stundenlange Sperrungen in beide Richtungen

Die A7 musste über mehrere Stunden gesperrt werden. Foto: Stefan Puchner/dpa
Die A7 musste über mehrere Stunden gesperrt werden.

Kassel (dpa/lhe) - Ein Tanklaster ist am Mittwochabend auf der A7 bei Kassel auf die Mittelleitplanke geprallt und hat dabei einen sechsstelligen Schaden angerichtet. Dabei kam es zu stundenlangen Sperrungen in beide Fahrtrichtungen, wie ein Sprecher der Polizei in Nordhessen sagte. 

WNOZ WhatsApp-Kanal

Die Weinheimer Nachrichten und Odenwälder Zeitung auf WhatsApp! Aktuelle Nachrichten aus deiner Region. Die Top-Themen jeden Mittag frisch auf dem WhatsApp-Kanal.

Impressum

Zuvor hatte der 49-jährige Fahrer den Angaben zufolge aus unbekannten Gründen die Kontrolle über den Laster verloren. Bei dem Aufprall sei das Führerhaus des Lasters, nicht aber der Tank selbst beschädigt worden. Der Fahrer sei unverletzt geblieben. 

Aufgrund der aufwendigen Bergung des Tanklasters war auf der A7 nach Angaben des Polizeisprechers in nördliche Richtung für anderthalb Stunden nur ein Fahrstreifen geöffnet; in südliche Richtung war die Autobahn für drei Stunden ganz und für achteinhalb Stunden zum Teil gesperrt. Dabei sei es zu Staus gekommen.