Verkehr

Lkw-Anhänger brennt auf A7 bei Fulda

Auf einem Rastplatz gerät der Anhänger eines Lasters in Brand. Der Lkw-Fahrer wird gerade noch rechtzeitig gewarnt. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar.

Eine Einsatzkraft der Feuerwehr steht neben einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. Foto: Marijan Murat/dpa
Eine Einsatzkraft der Feuerwehr steht neben einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr.

Hünfeld (dpa/lhe) - Auf einem Rastplatz auf der A7 bei Hünfeld (Kreis Fulda) hat ein Lkw-Anhänger gebrannt. Die Ladefläche geriet am Dienstagmorgen in Brand, als der Fahrer eine Pause im Fahrerhaus machen wollte, wie die Polizei mitteilte. Ein Autofahrer habe ihn auf die brennende Ladefläche hingewiesen. So konnte der Mann den Anhänger noch rechtzeitig abkoppeln und sich in Sicherheit bringen.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Als die Feuerwehr eintraf, stand der Wagen in Flammen. Der Sachschaden beläuft sich vorläufigen Schätzungen zufolge auf einen hohen fünfstelligen Betrag. Der Wagen war ersten Ermittlungen zufolge mit Kissen beladen. Ob sich noch weitere Gegenstände in dem Fahrzeug befanden, war nach Angaben eines Sprechers unklar. Auch die Brandursache sei Gegenstand der Ermittlungen.