Kriminalität

Mann gibt sich als Polizist aus - Mädchen sexuell belästigt

Ein Mann gibt sich einer Zehnjährigen gegenüber als Polizist aus und folgt ihr auf dem Heimweg bis in die Wohnung. Dort belästigt er das Mädchen. Die Polizei fahndet nach dem Unbekannten.

Ein Polizist im Einsatz. Foto: Sina Schuldt/dpa
Ein Polizist im Einsatz.

Wiesbaden (dpa/lhe) - Ein Mann hat sich Wiesbaden als Polizist ausgegeben und ein zehn Jahre altes Mädchen sexuell belästigt. Der Unbekannte habe sich am Montag dem Mädchen gegenüber als Beamter zu erkennen gegeben und sei ihm in ihre Wohnung gefolgt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Daraufhin habe er das Kind «unsittlich» berührt, wie es im Polizeibericht heißt. Im Eingangsbereich der Wohnung war der Täter demnach in Begriff eine «Kontrollsituation durchzuführen.» Die Mutter des Mädchens, die zu dem Zeitpunkt zu Hause war, schickte den Fremden aus der Wohnung.

WNOZ WhatsApp-Kanal

Die Weinheimer Nachrichten und Odenwälder Zeitung auf WhatsApp! Aktuelle Nachrichten aus deiner Region. Die Top-Themen jeden Mittag frisch auf dem WhatsApp-Kanal.

Impressum

Nachdem das Kind der Mutter von dem Vorfall erzählt hatte, hielt die Mutter nach dem Täter Ausschau - zu dem Zeitpunkt hatte der Mann sich allerdings bereits entfernt. Vor dem Übergriff soll er das Kind auf dem Nachhauseweg nach der Schule verfolgt und schließlich beim Betreten der Wohnung im Stadtteil Biebrich angesprochen haben. Die Polizei fahndet nach dem Unbekannten und bittet um mögliche Zeugenhinweise.