Wetter

Hochwasserwarnung für Weinheims Nachbarn

Es wird ganz schön ungemütlich - vor allem in Südhessen werden Regenmengen von bis zu 80 Litern pro Quadratmeter erwartet.

Dunkle Sturm- und Gewitterwolken (Symbolbild). Foto: Boris Roessler/dpa
Dunkle Sturm- und Gewitterwolken (Symbolbild).

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet im Südwesten Deutschlands weiter Regen und Unwetter - besonders hart soll es den Süden von Rheinland-Pfalz und das Saarland treffen. Dort werden zwischen 40 und 100 Liter Niederschlag pro Quadratmeter erwartet. Auch über Weinheim hängen aktuell dicke Wolken.

WNOZ WhatsApp-Kanal

Die Weinheimer Nachrichten und Odenwälder Zeitung auf WhatsApp! Aktuelle Nachrichten aus deiner Region. Die Top-Themen jeden Mittag frisch auf dem WhatsApp-Kanal.

Impressum

95 Prozent Regenwahrscheinlichkeit

Wie soll das Wetter in den kommenden Tagen werden? Für Freitag, 17. Mai 2024, steht nur eins auf dem Programm: Regen, Regen und nochmals Regen. 95 Prozent Regenwahrscheinlichkeit sprechen ja wohl eine deutliche Sprache. Der Deutsche Wetterdienst warnt zwar für Weinheim vor extremem Regen. Bislang ist der große Wolkenbruch aber (fast) ausgeblieben. Lediglich am Freitagmorgen goss es um kurz vor 5 Uhr wie aus Kübeln. Die Temperaturen pendeln sich heute bei 15 Grad ein. Naja.

Am Samstag, 18. Mai 2024, wenn das Waldschwimmbad in Weinheim und das Fürther Freibad die Saison eröffnen wollen, wird es ein ganz klein bisschen besser. Bis zu 20 Grad und eine Regenwahrscheinlichkeit von 55 Prozent lassen aber keine Sommergefühle aufkommen. Dann kommt der Sonntag und der macht uns nun wirklich Hoffnung. 20 Grad, Sonne und Wolken, die sich abwechseln und kein Regen auf dem Radar. Wenn das mal nicht Hoffnung macht.

Nicht ganz so glimpflich wie Weinheim könnten im Übrigen einige Nachbarkommunen in Südhessen davonkommen. "Heute und am Pfingstwochenende stehen Hessen teils ergiebige Regenfälle, vereinzelt auch Gewitter mit Starkregen, bevor", heißt es in einer Pressemitteilung des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie vom Freitagmittag. Bis in die Nacht zum Samstag falle Dauerregen mit Mengen von 30 bis 50 Litern pro Quadratmeter in 12 bis 24 Stunden, vom Odenwald bis zur Bergstraße örtlich auch 40 bis 70 Liter pro Quadratmeter. In Staulagen werden Mengen über 80 Liter pro Quadratmeter erreicht. Betroffen ist vor allem Südhessen, heißt es in der Mitteilung.