Vorhersage

Schmuddelwetter in Hessen

Ein Passant mit Regenschirm. Foto: Marcus Brandt/dpa/Symbolbild
Ein Passant mit Regenschirm.

Offenbach/Main (dpa/lhe) - Schnee, Schneeregen und Regen bei leichtem Frost: Das Wetter zeigt sich in den nächsten Tagen in Hessen von seiner ungemütlichen Seite. Am Sonntag ist vielerorts mit schauerartigen Niederschlägen zu rechnen, die im Flachland meist als Regen oder Schneeregen und im Bergland als Schnee fallen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag mitteilte. In den Bergen gibt es leichten Frost bei minus 3 Grad, im Flachland wird es zwischen 1 und 3 Grad nur unwesentlich wärmer. In der Nacht zum Montag gehen die Niederschläge auch in tieferen Lagen in Schnee über. Bei Tiefstwerten zwischen 0 und minus 2 Grad und bis zu minus 5 Grad in Hochlagen droht Glätte.

Am Montag ist es wechselnd bis stark bewölkt. Anfangs sind Schneeschauer zu erwarten, die später im Flachland in Schneeregen oder Regen übergehen. Die Höchstwerte werden bei 1 bis 4 Grad, in Hochlagen bei minus 3 bis 0 Grad erwartet. Auch in der Nacht zum Dienstag wird es laut DWD noch einzelne Schneeschauer geben, es ist verbreitet mit Glätte zu rechnen. Die Tiefstwerte werden bei minus 2 bis minus 4 Grad und in Hochlagen bei bis zu minus 6 Grad liegen. Ähnlich wird sich das Wetter auch am Dienstag präsentieren.