Kriminalität

Urnengräber als Versteck für Diebesgut genutzt

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Liederbach (dpa) - Diebe haben ein ausgefallenes Versteck für ihr Diebesgut gewählt und dafür Urnengräber ausgeräumt. Sie brachen in der Nacht zum Mittwoch zwei Urnengräber auf einem Friedhof im hessischen Liederbach westlich von Frankfurt am Main auf, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Im Anschluss hätten die Unbekannten die Urnen in nahe gelegene Mülleimer geworfen und das Diebesgut in den Grabstätten versteckt.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Die Ermittlungen wegen Störung der Totenruhe und des vorangegangenen Diebstahls dauerten an. Um welches Diebesgut es sich handelte, ließ die Polizei zunächst offen.