Carsharing

Weiterer Carsharing-Anbieter in Frankfurt am Start

Im engen Frankfurt drängt ein neuer Anbieter auf den Markt für Carsharing. Eine pauschale Regelung zu den Parkkosten steht aber noch aus.

Mit Miles kommt der nächste Carsharing-Anbieter nach Frankfurt. Foto: Marcus Brandt/dpa
Mit Miles kommt der nächste Carsharing-Anbieter nach Frankfurt.

Frankfurt/Main (dpa) - Mit der Firma «Miles» geht in Frankfurt ein weiterer Carsharing-Anbieter an den Start. Die Berliner beginnen mit einer Flotte von 200 Fahrzeugen, die nach dem Free-Flow-System in einem begrenzten Teil des Frankfurter Stadtgebiets an jedem legalen Parkplatz abgestellt werden dürfen. Nach Angaben des Anbieters sind darunter 10 Elektro-Fahrzeuge. 

WNOZ WhatsApp-Kanal

Die Weinheimer Nachrichten und Odenwälder Zeitung auf WhatsApp! Aktuelle Nachrichten aus deiner Region. Die Top-Themen jeden Mittag frisch auf dem WhatsApp-Kanal.

Impressum

Das Unternehmen will Fläche und Flotte in Frankfurt schnell ausbauen. Voraussetzung dafür sei die von der Stadt angekündigte Regulierung zu einer monatlichen Parkpauschale, deren Höhe an die Größe des Bediengebiets gekoppelt wäre. Bis dahin begleicht das Unternehmen die Parkgebühren seiner Autos über eine Park-App. 

Ab dem 1. August sollen zudem zehn Miles-Parkplätze am Terminal 1 des Frankfurter Flughafens zur Verfügung stehen. Hier wird zusätzlich zu den Kilometer- oder Zeitgebühren eine Abstellpauschale von 6 Euro erhoben.