Weiterstadt

Weltkriegsbombe gefunden: Entschärfung am Mittwoch

In Weiterstadt wird am Mittwoch eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Das bleibt nicht folgenlos.

Ein Polizei-Blaulicht leuchtet über einem Absperrband mit der Aufschrift «Polizeiabsperrung». Foto: David Inderlied/dpa/Illustration
Ein Polizei-Blaulicht leuchtet über einem Absperrband mit der Aufschrift «Polizeiabsperrung».

Weiterstadt/Darmstadt (dpa/lhe) - Auf einem Firmengelände im südhessischen Weiterstadt ist ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Die 500-Kilogramm-Bombe soll am Mittwoch von Experten des Kampfmittelräumdienstes unschädlich gemacht werden, wie der Landkreis Darmstadt-Dieburg am Dienstag mitteilte. In einem Radius von einem Kilometer um den Fundort müssen Anwohner dazu ihre Häuser und Wohnungen verlassen.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Betroffen von der Evakuierung sind Teile der Städte Weiterstadt und Darmstadt. Zudem werden die Bundesstraße 3 und 42 sowie die Bahnstrecken zwischen Darmstadt und Wiesbaden sowie zwischen Darmstadt und Frankfurt für den Verkehr gesperrt. Laut Landkreis kommt es vor allem im Stadtteil Riedbahn dabei zu «erheblichen Beeinträchtigungen».

Die Fliegerbombe war am Montag bei der Überprüfung eines Baufeldes für eine Solaranlage entdeckt worden.