Landkreis Esslingen

Wieder Mann in Plochingen angeschossen

Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen.

Plochingen (dpa) - In Plochingen (Landkreis Esslingen) ist am frühen Sonntagmorgen ein Mann angeschossen und schwer verletzt worden. Er sei ins Krankenhaus gebracht worden, aber nicht in Lebensgefahr, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag. Der oder die Täter seien derzeit auf der Flucht.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Laut der Sprecherin wurde gegen 5.30 Uhr vor einer Gaststätte in der Nähe des Bahnhofs auf den Mann geschossen. Die Polizei sucht derzeit unter anderem mit einem Polizeihubschrauber nach dem Täter oder den Tätern. Weitere Informationen etwa zum Hintergrund der Tat und zum Alter des Opfers teilte die Sprecherin nicht mit.

Die Schüsse erinnern an einen ähnlichen Vorfall Ende Februar. Damals wurde in Plochingen ein 66 Jahre alter Gastwirt angeschossen. Der Mann wurde schwer verletzt. Ob es einen Zusammenhang gibt, ist völlig unklar.

Die Polizei prüfte damals auch einen Zusammenhang mit Schüssen auf eine 21-Jährige in der Nacht zuvor in Eislingen/Fils (Kreis Göppingen). Sie war nachts aus einem fahrenden Auto heraus angeschossen und dabei am Bein verletzt worden.

Mitte März hatten Unbekannte in Stuttgart auf einen 32-Jährigen geschossen und ihn verletzt. Ebenfalls im März wurde ein FDP-Politiker in der Gemeinde Hattenhofen angeschossen und verletzt. Die Hintergründe waren unklar.