Bergstraße

Zwei Verletzte bei Brand in Wohnhaus in Südhessen

Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt an dem Einsatzort vor und wird vom Wehrführer eingewiesen. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild
Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt an dem Einsatzort vor und wird vom Wehrführer eingewiesen.

Lampertheim (dpa/lhe) - Bei einem Wohnungsbrand in einem dreistöckigen Wohnhaus im südhessischen Lampertheim sind zwei Frauen leicht verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte ein Radfahrer am Samstagnachmittag die Rettungsleitstelle alarmiert und auf den Brand hingewiesen. Er hatte im Vorbeifahren den Rauch bemerkt und die Schreie der Bewohnerin gehört. Einsatzkräfte der Feuerwehr brachten vier Personen aus der Wohnung im dritten Stock in Sicherheit.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Nach bisherigen Erkenntnissen sei das Feuer aus zunächst unbekannter Ursache in der Küche ausgebrochen. Die 45-jährige Bewohnerin der Wohnung und eine 84-jährige Frau aus dem Haus seien wegen Verdachts auf leichte Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht worden. Das Haus ist vorerst nicht bewohnbar, der Sachschaden konnte zunächst nicht beziffert werden. Die Ermittlungen zur Brandursache stehen an diesem Montag (18. September) an.